Ablösebetrag

A | B | C | D | E | F | G | H | I | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | Ü | V | W | Z
Leasing Lexikon

Leasingverträge sind grundsätzlich über eine Laufzeit, die sog. Grundleasingzeit, fest abgeschlossen. Kann der Leasingnehmer nicht mehr an der Leasinginvestition festhalten, weil beispielsweise Kundenaufträge ausgefallen sind, besteht unter bestimmten Voraussetzungen die Möglichkeit, einen Leasingvertrag vorzeitig zu beenden. In diesem Falle muss der Leasingnehmer an den Leasinggeber einen Ablösebetrag zahlen, der sich in der Regel aus der offenen Restleasingforderung zzgl. eines eventuellen Restwertes zum Ablösezeitpunkt zusammensetzt, reduziert um eine Zinsgutschrift. Ein Verwertungserlös des Leasingobjektes wird gegen diese Ablöseforderung gerechnet.